Mittwoch, 26. April 2017

Liegende Frauen in der Kunst



Die Kunstwissenschaftlerin Brigitte Härtel wirft einen facettenreichen Blick auf das Sujet der liegenden Frauen bzw. der Frauen auf Liegemöbeln. An Werken des ausgehenden 19. Jahrhunderts wird gezeigt, wie Künstler die Rolle der Frau inszenierten. Die Darstellungen bewegen sich entlang des Spannungsfeldes zwischen mühseliger Hausarbeit und demonstrativen Müßiggang sowie Konsum. Die Hüterin des Hauses tritt beispielsweise ebenso in Erscheinung wie die Feme Fragile. Vor dem historischen und sozialen Hintergrund des bürgerlichen Wohnens um die Jahrhundertwende werden Themen wie Privat- und Häuslichkeit, Intimität, Luxus und Extravaganz verhandelt. Auf diese Weise werden phänomenologische Raum- und Geschlechterzuweisungen deutlich.
Sofa und Küche als Verkörperung der Gegensätze von Frauenrollen um 1900: demonstrativer Müßiggang und mühselige Hausarbeit; Foto © bras e.V.

Die Veranstaltung Liegende Frauen in der Kunst  findet statt am:

04.05.2017 um 15.30 Uhr ( Anmeldung erforderlich!!! )
Köksch un Qualm
Stader Landstr. 46
28719 Bremen

Eintritt
Der Museumseintritt beträgt 3,- €/ Kaffee oder Tee und Waffeln mit heißen Kirschen und Schlagsahne - natürlich hausgemacht - kosten 3,80 €.

Öffnungszeiten
Das Museum ist ab 14.00 Uhr für Sie geöffnet. Barrierefreiheit ist gewährleistet.

Anmeldung/Reservierung
Anfragen und Reservierungen werden sehr gerne unter der Telefonnummer 0421 636958–66 oder unter der E-Mail-Adresse
zigarrenfabrik@bras-bremen.de entgegengenommen.

Anfahrt/Barrierefreiheit
Wir empfehlen öffentliche Verkehrsmittel für die An- und Abreise zu nutzen.

Die Buslinien 93 und 95 (Richtung Marßel) halten nur wenige Meter vom Eingang des Köksch un Qualm entfernt. Dies ermöglicht Ihnen eine kurzweilige und entspannte Anreise.

Aus der Bremer Innenstadt erreichen Sie uns in nur ca. 15 Minuten. Vom Bremer Hauptbahnhof aus fahren die RS1 und RS2 über den Umsteigeplatz Bahnhof Bremen Burg. Dort steigen Sie um in die Buslinien 93 oder 95 Richtung Marßel. Nach nur zwei Haltestellen liegt Ihre Zielhaltestelle Beckers Barg auf der linken Seite unweit vom Museum entfernt.
Vom Depot Gröpelingen aus können Sie ohne Umsteigen das Museum in ca. 20 Minuten mit der Buslinie 93 (Richtung Marßel) erreichen.






Donnerstag, 20. April 2017

Der Mode -- Katalog vom Kaufhaus A. Wertheim von 1903-1904

Das Kaufhaus Wertheim in Berlin war um 1900 eines der größten Kaufhäuser in Europa und verkaufte seine Ware ergänzend durch Katalog - Werbung. Die Besucher sind an diesem Tag herzlich eingeladen, als Laien - Modell am neuen Katalog mitzuarbeiten. Bereits vorab vielen Dank dafür!


Korsetttfomen 1903-1904; Quelle Geschichte der Mode im 20. Jahrhundert-Könemann 2000


Die Veranstaltung Der Mode - Katalog vom Kaufhaus A. Wertheim von 1903 - 1904 findet statt am:

27.04.2017 um 14.30 Uhr ( Anmeldung erforderlich!!! )
Köksch un Qualm
Stader Landstr. 46
28719 Bremen

Eintritt
Der Museumseintritt beträgt 3,- €/ Kaffee oder Tee und Waffeln mit heißen Kirschen und Schlagsahne - natürlich hausgemacht - kosten 3,80 €.

Öffnungszeiten
Das Museum ist ab 14.00 Uhr für Sie geöffnet. Barrierefreiheit ist gewährleistet.

Anmeldung/Reservierung
Anfragen und Reservierungen werden sehr gerne unter der Telefonnummer 0421 636958–66 oder unter der E-Mail-Adresse
zigarrenfabrik@bras-bremen.de entgegengenommen.

Anfahrt/Barrierefreiheit
Wir empfehlen öffentliche Verkehrsmittel für die An- und Abreise zu nutzen.

Die Buslinien 93 und 95 (Richtung Marßel) halten nur wenige Meter vom Eingang des Köksch un Qualm entfernt. Dies ermöglicht Ihnen eine kurzweilige und entspannte Anreise.

Aus der Bremer Innenstadt erreichen Sie uns in nur ca. 15 Minuten. Vom Bremer Hauptbahnhof aus fahren die RS1 und RS2 über den Umsteigeplatz Bahnhof Bremen Burg. Dort steigen Sie um in die Buslinien 93 oder 95 Richtung Marßel. Nach nur zwei Haltestellen liegt Ihre Zielhaltestelle Beckers Barg auf der linken Seite unweit vom Museum entfernt.
Vom Depot Gröpelingen aus können Sie ohne Umsteigen das Museum in ca. 20 Minuten mit der Buslinie 93 (Richtung Marßel) erreichen.





Donnerstag, 13. April 2017

Ostergrüße

Liebe Gäste und liebe Freunde des Hauses,

wir wünschen Ihnen/Euch und Ihren/Euren Familien schöne Osterfeiertage! Genießen Sie die Zeit.

Nach den Feiertagen sind wir wie gewohnt für Sie/Euch da.
Hier sind die nächsten Veranstaltungen auf einen Blick zu finden.

Wir freuen uns über Berichte, ob die hier produzierten Ostergeschenke bei den Beschenkten Anklang fanden!


Ostergrüße aus dem Köksch un Qualm, Foto (c) bras e.V.)



Auf ein baldiges Wiedersehen verabschieden wir uns mit den Worten unseres "Freund des Hauses", Wilhelm Busch,  in die kurze Osterpause:

"Es ist das Osterfest alljährlich
für den Hasen recht beschwerlich."

Ihr Köksch un Qualm-Team